Zwei Massachusetts-Männer angeklagt in 500.000 Dollar SIM-Wechsel Kryptobetrug

Zwei Männer aus Massachusetts wurden angeklagt und verhaftet in einem 500.000 $ Kryptowährungsbetrug mit SIM-Hacking.

Kryptowährungs-Manager und hochkarätige Persönlichkeiten

Die beiden Männer sollen Kryptowährungs-Manager und hochkarätige Persönlichkeiten über Social Media wie hier ins Visier genommen haben. Zwei Männer aus Massachusetts wurden verhaftet und von der US-amerikanischen Strafverfolgungsbehörde wegen ihrer Beteiligung an einem 500.000 $ Krypto-Diebstahl mit SIM-Swap-Hacks angeklagt.

Laut der Pressemitteilung des US-Justizministeriums wurden zwei Männer aus Massachusetts vom U.S. District Court in Boston angeklagt, ein „umfangreiches Programm“ zur Übernahme der Social Media-Konten der Opfer durchzuführen und ihre Kryptowährung zu stehlen. Der Bericht besagt, dass die Kriminellen „SIM-Swapping“ und Computer-Hacking-Methoden verwendeten, um Zugang zu Benutzerkonten zu erhalten.

Betrug

Anklage mit 11 Punkten

Eric Meiggs, 21, und Declan Harrington, 20, stehen beide vor einer Anklage mit 11 Punkten, mit einer Anzahl von Verschwörungen, acht Anzahl von Drahtbetrug, einer Anzahl von Computerbetrug und Missbrauch und einer Anzahl von schwerwiegendem Identitätsdiebstahl.

Die Anklage besagt, dass Meiggs und Harrington angeblich Führungskräfte von Kryptowährungsunternehmen und Einzelpersonen mit erheblichen Mengen an Krypto, die über Social Media identifiziert wurden, ins Visier genommen haben. Meiggs und Harrington wurden beschuldigt, illegale „SIM-Swapping“-Hacks verwendet zu haben, was bedeutet, den Mobilfunkanbieter eines Opfers davon zu überzeugen, seine Handynummer einer anderen SIM-Karte zuzuweisen. Einmal erhalten, können Kriminelle über die Nummer auf die Online-Konten eines Kunden zugreifen, einschließlich Kryptowährungsumtausch.

Dem Bericht zufolge zielten Meiggs und Harrington auf mindestens 10 identifizierte Opfer im ganzen Land und stahlen oder verschworen angeblich 500.000 Dollar im Krypto.